Fragen & Antworten

Grundsatzregeln für den Gast


- bitte kommen Sie NUR nach Terminvereinbarung, ohne Termin kann es passieren, dass wir Sie wieder wegschicken müssen.

- unsere Termine sind genau getimt und alles hat seinen Sinn. Wenn Sie einen Termin bei uns haben, bitten wir darum, dass Sie max. 5 min. vor dem abgesprochenen Termin erscheinen, bitte nicht 20 oder 30 min. vorher, es könnte sonst sein, dass Sie dem vorherigen Gast Ihrer Masseurin noch über den Weg laufen, oder die Masseurin keine Zeit hatte, kurz was zu trinken oder zu essen. Glauben Sie mir, Sie möchten dass nicht ausbaden wollen...

- wir bitten höflichst um eine respektvolle und normale Telefonanfrage. Es wäre nett, wenn Sie zumindest ein "Guten Tag", oder ein "Hallo" herausbrächten, ein "ich heisse ......" wäre auch ganz geil. Desweiteren machen Sie sich bitte vorher Gedanken, wann Sie kommen möchten. Wenn SIE nicht wissen, wann Sie kommen können oder wollen, können wirs erst recht nicht wissen. Dasselbe gilt für Emailanfragen. Ich denke, auch wenn wir in der Erotikbranche arbeiten, haben wir uns höfliche Umgangsformen verdient.

- Eine gegenseitige Massage ist KEIN Fummelfreifahrtsschein!!! Der Sinn dieser Massage ist es, dass Sie unseren Körper erkunden können auf zärtliche, respektvolle Weise. Sie können, was die Intimbereiche betrifft, unsere Brüste berühren und den Venushügel. Mehr nicht. Sie müssen nicht ausprobieren wieviele Finger Sie in unsere Körperöffnungen hineinbekommen, oder wie Sie Ihren Penis in uns hineinbekommen. Und wenns vorne verboten ist, ist es hinten erst recht verboten. Wir können die gegenseitige Massage nicht geniessen, wenn wir ständig die Beine zusammenpressen und Sie ermahnen müssen. Dasselbe gilt für alle anderen Massagen ebenfalls. Wir lassen uns gerne berühren, massieren und stehen auch auf Streicheleinheiten, aber wir bestehen nicht nur aus Vaginalbereich...

- Bitte bitte fahren Sie uns nicht durch die Haare und auch nicht durchs Gesicht. Wir versuchen so hübsch, wie möglich in jeden Termin zu gehen und kommen manchmal wieder raus wie Frankensteins Braut. Wir haben zwischen den Terminen einfach wenig Zeit und ehrlich gesagt, auch manchmal keine Lust die Haare wieder hinzubekommen und uns wieder neu, komplett zu schminken.

- In der Massage hat jede unserer Positionen (fast immer) einen Sinn. Sei es um unseren Rücken zu schonen oder Sie in einer bestimmten Lage zu halten, ohne dass Sie es mitkriegen. Glauben Sie mir, es bringt nix, wenn Sie uns mit Kraft in eine andere Position bringen wollen. Wir wollen ein bestimmtes Ziel in der Massage erreichen und wenn Sie die Regie übernehmen wollen erzeugt dass nur Frust auf beiden Seiten. Entspannen Sie sich und lassen Sie uns machen.





Kann man die Masseurinnen berühren?

Generell erstmal ja. Wir geniessen auch zärtliches Streicheln und Berührungen, aber wir bitten unsere Gäste hier stets um Respekt vor unseren persönlichen Grenzen. Immer wieder müssen wir darauf hinweisen, dass die Masseurinnen bei uns freiwillig und gerne arbeiten, daher wollen wir natürlich nicht wie Prostituierte behandelt werden. Keiner von unseren Damen macht es Spass, wenn sie ihre Gäste immer wieder ermahnen muss, weil diese versuchen unsere Grenzen auszutesten. Diese Grenzen enden in der Regel bei den intimen Körperöffnungen der Damen. Bitte respektieren Sie das unbedingt. Wir nehmen uns das Recht heraus die Massage vorzeitig zu beenden und den Gast bei vollem Kostenausgleich des Studios zu verweisen, sobald dieser Gast nicht auf das Wort "Nein" hören kann oder will.




Kommt es bei den Massagen zum sexuellen Austausch?

Bei unserer Arbeit geht es um ein ganzheitliches tantrisches Massageritual. Geschlechtsverkehr oder anderen sexuellen Austausch bieten wir in keiner Form an. Als Gast nehmen Sie bei Sinnesspiel eine rein passive, empfangende Rolle ein. Dies bietet Ihnen die große Chance, Ihr körperliches Erleben frei von Erwartungen auf ganz neue und andere Art und Weise kennenzulernen.

Wie und wann bekomme ich einen Termin bei Sinnesspiel?

Unsere Tel.-Nr: 0152 - 27 76 86 90 oder 01578 - 47 10 893 Wenn alle Mitarbeiterinnen in einem Massagetermin sind, können wir ihren Anruf leider nicht entgegennehmen. Bitte hinterlassen Sie Ihren Terminwunsch in diesem Fall per SMS oder versuchen Sie es später noch einmal. Ganz sicher erreichen Sie uns täglich während der festen Telefonzeit von 10:00 bis 16:00 Uhr.


Kann ich bei Sinnesspiel duschen?

Ja, sehr gerne. Besonders freuen wir uns, wenn unsere Gäste vor der Massage duschen, da dies auf beiden Seiten das sinnliche Erlebnis verstärkt. Natürlich stehen Ihnen unsere Duschräume auch nach der Massage zur Verfügung.

Muss ich etwas mitbringen?Nein. Wir sorgen für Handtücher, Laken, Kimono, Shampoo, Duschgel, Kamm und Föhn, so dass Sie an nichts zu denken brauchen. Auch in punkto Hygiene können Sie sich ganz auf uns verlassen. Wir bitten Sie lediglich darum, ausreichend Zeit und den passenden Betrag für das Massage-Honorar in bar mitzubringen.

Eine Erektion während der Massage – ist das okay?

Die Erektion während einer angenehmen Massage ist eine ganz natürliche Reaktion, sie ist ein Zeichen von Entspannung und Genuss und daher sehr willkommen in einer tantrischen Massage.


Ich habe Erektionsprobleme, kann ich die Massage trotzdem genießen?

Ja: für die Lingam-Massage (Genitalmassage nach Joe Kramer) ist es nicht nötig, eine dauerhafte Erektion zu haben. Oft ist eine Dreiviertel-Erektion für die meisten Männer viel angenehmer und lustvoller.


Ich leide unter "vorzeitiger" Ejakulation (Ejaculatio praecox). Kann mir die Massage helfen?

Da das "vorzeitige" Ejakulieren oft keine Funktionsstörung, sondern eher eine Erlebnisstörung ist, kann man diesem Umstand auch auf der Erlebnisebene begegnen. Mit der Ejakulationskontrolle umgehen zu lernen, ist meist nur eine Übungssache. Unterstützend wirken ein wertungsfreier und neutraler Raum sowie Frauen, die damit umgehen können. Beides können Sie bei Sinnesspiel finden.

Die Tantramassage kann die Wahrnehmung des eigenen Körpers schulen und verfeinern, gerade wenn ein Mann unfreiwillig schnell kommt ist es wichtig die Körperwahrnehmung zu schulen und den "Point of no return" genau zu erspüren.

Da sehr viele Männer mit dieser Frage zu Massage kommen haben wir Erfahrung im Umgang damit, bitte sprechen Sie mit der Masseurin im Vorgespräch darüber damit sie gut darauf eingehen kann.


Die Sexualität in unserer Beziehung ist eher unbefriedigend. Ist es möglich, durch die Massage mehr Lebendigkeit in unser Intimleben zu bringen?

Auf jeden Fall. Sie erfahren beide neue Bereiche Ihrer Sexualität und können das Erlebte mit in die Beziehung tragen. Dadurch werden die Neugier geweckt und die Augen für das geöffnet, was es noch alles zu entdecken gibt. Dies kann der Beginn einer neuen Reise zu Zweit sein.